Tag 3 – Rom

Heute haben wir erst mal gemütlich ausgeschlafen und
gefrühstückt, ehe wir uns an die Erkundung des Colloseums und des
daran angeschlossenen Forum Romanum mit Pallatinum gemacht.

Gegen 10:30 Uhr sind wir mit der Metro Richtung Colosseum
aufgebrochen. Aus dem Internet hatten wir den Tipp uns nicht in die
Schlange des Kartenschalters am Colosseum anzustellen sondern
lieber das Ticket am Eingang zum Pallatinum zu kaufen. Dort mussten
wir dann zwar auch noch eine gute Stunde anstehen, aber die
Schlange hatte immerhin nur ein Bruchteil der Länge wie die vor dem
Colloseum selbst. Das Palatinum selbst steht auf einem der 7 Hügel
auf dem Rom gegründet wurde und war wohl mal so eine Art Bäderhaus.

Im Forum Romanum kann man mehrere Ausgrabubgen aus
div. Römischen Epochen bestaunen. Es ist schon imposant wie viele
Prachtbauten dort standen, die ohne Hilfe von moderner Technik
errichtet wurden!

Danach sind wir mit der selben Eintrittskarte an
der gesamten Schlange vorbeimarschiert und gemütlich ins Colloseum
gegangen. Toll… 🙂
Gegen Abend haben wir uns noch gemütlich ein Paar
Coctails und ein Stück guter ital. Pizza gegönnt. Zu guter Letzt
hatten wir auch noch einen Black Out im Hostel, der dann aber doch
recht fix wieder behoben werden konnte, für den deutschen
Elektromeister auf jeden fall ein Grauß und ich hatte mir auch
eigentlich fest vorgenommen im Urlaub nicht zu arbeiten, was
soll’s, es war ja auch nicht ganz uneigennützig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.