Raspberry Pi

Am letzten Wochenende habe ich mich dazu durchgerungen mir einen der kleinen Raspberry Pi Mini- PCs zuzulegen. Bestellt habe ich das rund 33€ teure Board bei RS- Components.
Raspberry Pi bei RS
Dazu kommt noch ein klares Plastikgehäuse zum Schutz und die Versandkosten, sodass mich der ganze Spaß nachher 45,23€ kosten wird. Vorraussichtliche Lieferzeit 2 Wochen, also warten…

Eingesetzt werden soll der gute vorerst einmal testweise als HTPC mit XMBC zum Streamen von Videos an meinen Fernseher. Meinen jetzigen HTPC mit ION- Chipsatz und Atom Prozessor wird er dabei aber wohl nicht ersetzen. Wo ich aber auf jeden fall drauf gespannt bin ob es der 700 MHz schnelle Arm Prozessor des SOC wirklich Schaft einen 1080p Full HD Stream ruckelfrei zu dekodieren.
Eine weitere denkbare Anwendung, welche ich auch recht nett finde wäre, zusammen mit einem Touchscreen, eine Art Infoframe. Dazu soll der Pi zusammen mit dem Touchscreen in einen Ikea Ribba Bilderrahmen eingebaut und an die Wand, z.B. In Flur oder Wohnzimmer gehangen werden. Auf dem Display werden dann aktuelle Informationen wie Wetter, bevorstehende Termine, e- Mails oder einfach als Bildschirmschoner Fotos angezeigt. Eine Visualisierung der GLT wäre auch denkbar. Das Gerät müsste dazu dann komplett über den Touchscreen zu bedienen sein.
Leider gestaltet sich die Suche nach kompatiblen Touchscreens, welche ohne große Programmierarbeit angeschlossen werden können als recht schwierig. Die kleinen Car- TFT Bildschirme haben leider den Nachteil das diese meist über einen VGA oder Composite Eingang verfügen. Zwar hat der Pi ebenfalls einen Composite Ausgang, allerdings ergibt sich dann vermutlich die Problematik mit einer zu geringen Auflösung. Bei VGA wird wiederum ein Adapter von HDMI auf VGA benötigt, welcher wieder zusätzlich Platz braucht. außerdem bin ich der Meinung das die Analoge Signalübertragung a‘ la VGA sowieso über kurz oder lang ausstirbt.
Ein interessantes Teil habe ich auf der Homepage von Chalkboard Elekctronics gefunden. Angeboten wird ein HDMI auf LVDS Adapter für den RasPi. Auf Wunsch mit 10″ kapazitiven Touchscreen mit den passenden Treibern. Glaubt man diversen Youtube- Videos so scheint dies auch recht gut zu funktionieren. Einziges Manko: Der Preis. Chalkboard Elektronics ruft auf Ihrer Homepage für das Set stolze 135$ auf mit Versand von Malaisia nach D kommt man so auf runde 172,69$ ohne Zoll und Einfuhrumsatzsteuer. Also werde ich das ganze vorerst mal weiter beobachten, vielleicht ergibt sich ja mal eine Chance über Ebay günstig an so ein Teil heranzukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.