Tag 2: Kopenhagen und Malmö

Mit gut einer Stunde Verspätung ist der CNL aus Frankfurt heute morgen gegen 11:10 Uhr in Kopenhagen angekommen. image

Der Bahnhof der dänischen Hauptstadt liegt recht zentral im Stadtzentrum. Verlässt man Ihn durch den Haupteingang befindet sich direkt auf der gegenüberliegenden Seite das Tivoli, Kopenhagens Freizeitpark. Diesen haben wir aber heute nicht besucht.
image
Wir haben uns Stattdessen in der Altstadt umgeschaut. Vom Rundetaarn aus hat man einen guten Überblick über die 569.557 Einwohner große Stadt.
image
imageimage
Zum Mittagessen gab es ein „Smörebröd“ und in Bier. Das festliche Mahl hat dafür aber auch mit sage und schreibe 20,04€ zu Buche geschlagen, nicht gerade ein Schnäppchen.
Aber und dass muss hier auch erwähnt werden, geschmacklich war das aller erste Sahne! Bis auf das Bier, das hatte irgendeinen ungewohnten Beigeschmack, welchen ich nicht genau identifizieren konnte.

IMG_2256-0.JPG
Nach dem Mittagessen haben wir uns noch das Rosenborg Slot und das Amalienborg Slot angesehen und sind dann durch den alten Hafen wieder langsam zurück Richtung Bahnhof gelaufen.image
Sehr imposant ist auch der Neubau der Oper im Hafen, wobei die Altstadt doch den netteren Charme besitzt.
image

image
Um 16:32 Uhr sind wir mit dem Öresundzug von Kopenhagen nach Malmö gefahren, wo wir auch die Nacht verbringen werden. Das Bett im Hostel ist auf jedenfall mal gemütlich. Morgen werden wir uns Malmö noch ein bisschen genauer ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.